Abstieg in das markante Sägetobel

Tobelwanderung von Kühboden nach Laterns

GPX KML
Tour-Quickfacts
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,5 km
Dauer
02:00h
Aufstieg
97hm
Abstieg
323hm

Leichte Wanderung durch die Kulturlandschaft des Laternsertals. Über Blumenwiesen, Feuchtwiesen und die typischen Tobel des Vorarlberger Flysch.

In Verbindung mit dem Landbus 65 lässt sich eine gemütliche und aussichtsreiche Höhenwanderung realisieren. Durch eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft, die durch Menschen Arbeit über Jahrhunderte geprägt wurde, führt die Route durch Feuchtwiesen, Wälder, Tobel und Töbelchen. Im Frühjahr präsentiert sich der blumenreichtum der Magerwiesen in ihrer vollen Pracht. Immer wieder öffnet sich der Blick runter in die Talortschaften, den gegenüberliegenden Walserkamm, das Rheintal und die Schweizer Berge. Mindestens die Hälte des Weges verläuft im Wald und ist daher auch für heiße Sommertage und für Kinder recht gut geeignet.

Autorentipp

Diese Tour kann individuell abgekürzt, aber auch Richtung Batschuns verlängert werden, je nachdem wie sie den Landbus Linie 65 in die Routenplanung mit einbeziehen.

Details

Schwierigkeitleicht
Technik
      
Kondition
      
Erlebnis
      
Landschaft
      
Höchster Punkt1248 m
Tiefster Punkt927 m
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJun
JulAugSepOktNovDez
Sicherheitshinweise

keine besonderen Hinweise notwendig.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz (oder Bushaltestelle) gehen sie zuerst einige Meter Talauswärts bis zum Wegweiser "Innerlaterns Hof 1144m" und folgen dann dem Weg "Gapfohl Bergstation" ca. 700m ansteigend. Nach der 3. Kehre biegen sie vom Forstweg links ab und folgen der Skipiste Richtung Mazona und Bonacker, bis sie nach weiteren 400m Waldweg links abbiegen und leicht absteigend übers Stürchertobel ins markante Sägetobel gelangen. Kurz danach folgen sie bei einem Stadel dem oberen Weg mit der Fahrverbotstafel zuerst angenehm durch den Wald, dann über die schönen Wiesenflächen von Mazona ohne Höhe zu verlieren über das Bärenfallentobel und ein weiteres Töbelchen bis auf die Ansiedlung Oberbonacker. Nun kurz die Straße folgend bis zur Linkskehre, hier rechts abbiegen und durchs Tiefenbachtobel bis sie die nächste Fahrstraße erreichen, die sie links absteigend folgen. Kurz nach Eintritt in den Wald biegt der Wanderweg links ab und mündet bei einem Wegekreuz wieder in die Fahrstraße, die sie an der Kirche orientierend bis nach Laterns führt. Nun entweder mit dem Bus talauswärts, oder aber ein kurzes Stück taleinwärts zum Parkplatz bei der Haltestelle Buchfeld.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Rankweil, dann mit dem Landbus Linie 65 bis Kühboden und wieder zurück ab Laterns.

Anfahrt

Von der Rheintalautobahn, Abfahrt Rankweil folgen sie der Beschilderung Laternsertal und dann bis nach Laterns. 350m nach der Kirche gibt es einen gebührenfreien Parkplatz und die Bushaltestelle "Buchfeld" für die Weiterfahrt nach Kühboden.

Parken

gebührenfrei in Laterns, 350m nach der Kirche.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regen und Sonnenschutz.

Trinken und Fotoapparat nicht vergessen.

Autor: Erich Zucalli / www.guideservice.at