Aussichtspunkt Kapf

Schwarzach - Farnach Moos - Alberschwende

GPX KML
Tour-Quickfacts
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,4 km
Dauer
02:46h
Aufstieg
489hm
Abstieg
204hm

Eine Halbtageswanderung von Schwarzach nach Alberschwende mit Halt im Naturschutzgebiet Farnach-Moos. Dieser Weg eignet sich besonders für Familien, da auf dem Weg mehrere kinderfreundliche Stationen zu finden sind. Gleich zu Beginn kommt man am Waldspielplatz „Ülatobel“ vorbei und später findet man einen Bücherkasten sowie Parkbänke, um eine Jause bei tollem Ausblick genießen zu können.

Von Schwarzach kommt man über den Eulentobel durch den Wald zum Blindenheim und von da öffnet sich der Blick ins Rheintal und die Schweizer Berge. Führt man die schattige Wanderung fort, erreicht man bald das zu allen Jahreszeiten reizvolle Hochmoor Farnach-Moos. Das Flachmoor wird von seltenen Lungenenzianen besiedelt und steht unter Naturschutz. Die Wanderung geht anschließend hinunter über Haag nach Alberschwende.

Autorentipp

Waldspielplatz „Ülatobel“ zu Beginn der Wanderung.

Bücherkasten beim Aussichtspunkt Farnach.

Details

Schwierigkeitmittel
Technik
      
Kondition
      
Erlebnis
      
Landschaft
      
Höchster Punkt890 m
Tiefster Punkt432 m
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJun
JulAugSepOktNovDez
Sicherheitshinweise

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

Wegbeschreibung

Wir starten in Schwarzach bei der Kirche Sankt Sebastian, gehen in Richtung Wolfurt und biegen auf die Bildsteinerstraße hinter dem Gemeindeamt rechts ab. Weiter geht es vor der Minderach rechts am Eulentobel entlang bergauf. An dieser Abzweigung befindet sich auch der Waldspielplatz „Ülatobel“. Der Weg führt uns durch den Wald und über den Hermann Böhler Weg (von 1979). Die schattige Wanderung setzen wir fort bis wir auf die Bildsteinerstraße kommen. Dieser Straße folgen wir und gehen am Blindenheim sowie an der Kapelle Hl. Georg vorbei und weiter den Waldweg bis zur Parzelle Geisbirn. Hier öffnet sich der Blick ins Rheintal und die Schweizer Berge. Vorbei an der Kapelle Geisbirn und entlang der von Heumilchbauern sorgfältig bewirtschafteten Wiesen erreichen wir nach dem alten Sennhaus das Naturschutzgebiet Farnach-Moos. Dieses reizvolle Hochmoor mit seinen pflanzlichen Kostbarkeiten ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Von da aus geht es bergab nach Haag auf dem Feldweg über Rohnen zum Dorfplatz nach Alberschwende. Rückweg erneut über Farnach oder von Alberschwende mit dem Bus zurück nach Schwarzach.

Öffentliche Verkehrsmittel

Landbus Linie 35

www.vmobil.at

Anfahrt

Auf der Rheintal-Autobahn A14 bis Ausfahrt Dornbirn Nord. Dann auf der L200 in Richtung Bregenzerwald und vor dem Achraintunnel links nach Schwarzach.

Parken

Parkplätze bei der Kirche in Schwarzach.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk empfehlenswert

Autor: Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH