Gufelste

Ortsrunde Partenen über Gufelste und Lifinar

GPX KML

Auf Schneeschuhen erkundest Du die kleine Ortschaft und erfährst dabei einiges Wissenswerte über die Geschichte.

Die Sage des "Gufelste" - der gespaltene Stein

Wie zieht man in den Bergen Grenzen? Am einfachsten entlang von Bächen oder entlang von Bergkämmen, dann gibt es ein gut sichtbares Hier und Dort. In der Silvretta brauchte es aber, zumindest der Legende nach, durchaus mal Blitz und Donner und somit ein Gottesurteil, um die langwierigen Grenzstreitigkeiten zwischen den Leuten aus dem Unterengadin und den Leuten des Montafons zu klären... (hier kommst Du zur ganzen Sage)

Autorentipp

Lass Dir die Sage um den Gufelste "Gespaltna Ste" nicht entgehen!

Details

Technik
      
Kondition
      
Erlebnis
      
Landschaft
      
Schwierigkeitleicht
Höchster Punkt1130 m
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJun
JulAugSepOktNovDez
Kurzbeschreibung

Auf Schneeschuhen erkundest Du die kleine Ortschaft und erfährst dabei einiges Wissenswerte über die Geschichte.

Anfahrt

Auf der A14 bis zur Ausfahrt Bludenz/Montafon und weiter auf der Montafonerstraße L188 bis nach Partenen fahren.

Wenige Meter nach Gasthof Partenerhof befindet sich auf der rechten Seite der Bischof-Rudigier-Platz. Links davon befindet sich der Vallülasaal mit dem energie.raum.

Öffentliche Verkehrsmittel

Lass Dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Halbstunden-Takt ab Bahnhof Schruns.

Bushaltestelle vom Start/Ziel der Tour: Partenen Gasthaus Partenerhof / Linie 650

Fahrplan: www.vmobil.at

Anreise mit der Bahn ins Montafon

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

Fahrplan: www.oebb.at

Parken

Talstaion Vermuntbahn oder direkt beim Bischof-Rudigier-Platz

Wegbeschreibung

Die Tour startet im Zentrum von Partenen. Du folgst der "Alten Schulstraße", gehst weiter talauswärts und überquerst nach dem Feuerwehrhaus die Straße. Auf der anderen Ill-Seite führt Dich Dein weg taleinwärts am Freibad und Schießstand vorbei. Neben der Loipe geht es bis vorbei am Gufelste und weiter bis zur Mautstelle der Silvretta-Hochalpenstraße.

Dort überquerst Du die Straße, wanderst vorbei an Bellamaisäß bis zur Maler Kapelle. Dort angekommen geht esleicht bergwärts über Loch zur Talstation des Lifinarliftes (Schlepplift). Hier überquerst Du die Bundesstraße L188 und gehts der Ill entlang talauswärts. Du überquerst noch einmal die Bundesstraße L188 und gehts über die Wiese, die Dorfstraße querend, am Rande der Langlaufloipe zurück zu Deinem Ausgangspunkt.

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Ausrüstung

Schneeschuhe, Teleskopstöcke mit großen Tellern, Lawinenausrüstung mit LVS-Gerät, Lawinensonde und Lawinenschaufel, Tages-Wanderrucksack (ca. 30 Liter) mit Regenhülle ggf. mit Lawinenairbag, bequeme und wasserdichte Winterschuhe oder feste Wanderschuhe, die in die Bindung der Schneeschuhe passen, ggf. Gamaschen, warme und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Skijacke und -hose, Mütze/Stirnband, Schal, Handschuhe, ggf. Skibrille, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Thermosflasche mit Heißgetränk, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe und Reflektoren, Kartenmaterial, Biwaksack und Rettungsdeck

Tipps

Lass Dir die Sage um den Gufelste "Gespaltna Ste" nicht entgehen!

Autor: Montafon / Hanna Burger
Tour-Quickfacts
Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,2 km
Dauer
02:00h
Aufstieg
93hm
Abstieg
93hm