Schattenburg

Feldkirch, Schattenburg

Gut erhaltene hochmittelalterliche Burg.

Die Schattenburg in Feldkirch ist alter Grafensitz und heute die wichtigste mittelalterliche Burganlage Vorarlberg. Die Schattenburg ist eine Höhenburg oberhalb der Stadt Feldkirch in Vorarlberg in Österreich und ist mit dieser durch die ehemalige Stadtmauer verbunden. Die hochmittelalterliche Burg stellt eine der besterhaltenen Burganlagen Mitteleuropas dar.

Alter Grafensitz und heute die wichtigste mittelalterliche Burganlage Vorarlbergs – das ist die Schattenburg in Feldkirch. Für Burgfreunde ist sie besonders interessant, da die Anlage trotz einigen Erweiterungen fast unverändert erhalten ist. Im Zuge der Stadtgründung wird die Burg Anfang des 13. Jahrhunderts erbaut. Zuerst ist sie Residenz der Grafen von Montfort. Später verwalten die Habsburger die Anlage bis sie 1825, halb verwahrlost, von der Stadt Feldkirch gekauft wird.

Besucher haben hier die Chance, eine komplette mittelalterliche Burg zu sehen. Der Bergfried und einige Mauern sind noch original aus dem 13. Jahrhundert. In der Anlage finden Sie außerdem das Schattenburgmuseum und ein Gasthaus im Erdgeschoss, das zum Verweilen einlädt. Von dessen Fenstern aus hat man einen sehr interessanten Blick über die Feldkircher Altstadt.