Blick vom Pfänder

Bregenz | Erlebnistour Pfänder – Hirschberg

GPX KML
Tour-Quickfacts
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,0 km
Dauer
03:45h
Aufstieg
262hm
Abstieg
624hm

Beliebte Familienwanderung vom Pfänder, dem Hausberg der Bregenzer, über den Hirschberg nach Langen.

Vom Pfänder bietet sich ein herrlicher Rundblick über den gesamten Bodensee und die Berggipfel der Schweiz, Liechtensteins und Vorarlbergs. Rund um die Bergstation und entlang der Route stehen mehrere Gasthöfe und Jausenstationen zur Auswahl.

Autorentipp

Rundgang durch den Alpenwildpark unterhalb der Pfänderbahn-Bergstation (ganzjährig täglich geöffnet von 8.30 bis 18.30 Uhr, Eintritt frei, ca. 30 Min. Zeit für den Wildpark-Rundwanderweg einplanen).

Das Pfänderbahn-Museum in der Talstation: Die Ausstellung widmet sich der Geschichte der Pfänderbahn (täglich geöffnet,
Eintritt frei).

Käse-Lehrpfad nach Eichenberg/Lutzenreute mit Schautafeln zur Käseerzeugung (ca. 1,5 Std. Gehzeit)

Details

Schwierigkeitmittel
Technik
      
Kondition
      
Erlebnis
      
Landschaft
      
Höchster Punkt1095 m
Tiefster Punkt655 m
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJun
JulAugSepOktNovDez
Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Wegbeschreibung

Auffahrt mit der Pfänderbahn zur Bergstation. Von der Bergstation Wanderung über den Pfändergipfel und die Parzelle Jungholz zur Hirschbergalpe und zum Hirschberg. Abstieg am Südhang über die Parzellen Ahornach, Geserberg und Stollen nach Langen. Rückfahrt mit dem Landbus (Landbus Linie 25) nach Bregenz.

Varianten: Anstieg übers „G’schlief“, den Gschliefweg (ca. 1,5 Std. Gehzeit). Die Wanderung ist auch in umgekehrter Richtung (Langen – Ahornach – Hirschberg – Pfänder, 3 1/2 Std.) möglich.

Öffentliche Verkehrsmittel
Parken

Bei Pfänderbahn oder in der Innenstadt von Bregenz

Vorarlberg Tourismus GmbH