Silbertal

Wasserstuben-Berglauf

GPX KML

Sportplatz - Wühre - Teufelsbach-Wasserfall - Alpengasthaus Fellimännle (kurze Erweiterungsschleife Jausenstation Hasahüsli möglich) - Wasserstubental - Lobsteg - Wildried - Kneippanlage Siebenbrünnele - Bergstation Kristbergbahn

Sehr anspruchsvolle lange stetig steigende Strecke. Landschaftlich sehr abwechslungsreich. Ausschließlich Alp- und Waldwege. Retourfahrt mit der Kristbergbahn möglich.

Details

Kondition
      
Erlebnis
      
Landschaft
      
Schwierigkeitschwer
Höchster Punkt1567 m
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJun
JulAugSepOktNovDez
Kurzbeschreibung

Sportplatz - Wühre - Teufelsbach-Wasserfall - Alpengasthaus Fellimännle (kurze Erweiterungsschleife Jausenstation Hasahüsli möglich) - Wasserstubental - Lobsteg - Wildried - Kneippanlage Siebenbrünnele - Bergstation Kristbergbahn

Anfahrt

Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis nach Schruns. Über die Silbertalerstraße geht es dann weiter bis ins Silbertal. http://www.google.at/maps

Öffentliche Verkehrsmittel

Lass dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Buslinie 88 nach Silbertal. Die Ausstiegsstelle ist: "Kristbergbahn"

Für den Rückweg

Mit der Buslinie 88 gelangst Du von Silbertal zum Bahnhof Schruns zurück.

Fahrpläne mbs Bus

Anreise mit der Bahn

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

Fahrplan mbs Bahn

Parken

Parkplätze befinden sich bei der Kristbergbahn. (im Winter kostenfrei)

Wegbeschreibung

Die Strecke startet beim Sportplatz in Silbertal und führt am Fluss entlang taleinwärts. Zuerst geht es nur wenig ansteigend das Tal hinein. Ab der Freilichtbühne der Montafoner Sagenfestspiele führt ein kurzes Stück zunächst etwas steil hinauf und erreichen dann kurze Zeit später den Teufelsbach-Wasserfall. Nach ca. 5 Min. erreichen Sie die Straße, die auch das Tal hinein führt. Sie überqueren diese und können einer Abkürzung folgen, welche auch etwas steil nach oben führt. Nach der Abkürzung gelangen Sie ebenfalls auf die schottrige Straße bzw. breiten Weg. Noch bis zur nächsten Brücke im Gebiet "Bärenschlager" führt der Weg ansteigend weiter bergwärts. Bei der Brücke angelangt (zweigt links ab) folgen Sie dem breiten Weg geradeaus weiter. Ab diesem Punkt geht es mehr oder weniger eben bis zum Alpengasthaus Fellimännle hinein. Die Jausenstation Hasahüsli befindet sich ca. 5-10 Min. nach dem Alpengasthaus Fellimännle (weiter taleinwärts). Falls Sie den Abstecher zum Hasahüsli machen. Von dort können Sie dem breiten Weg Richtung Kristberg folgen. Etwas oberhalb vom Hasahüsli kommt der Weg vom Alpengasthaus Fellimänlle zusammen.Sonst zweigen Sie beim Alpengasthaus Fellimänlle nach links ab und folgen zunächste den Pfad durch den Wald und dann anschließend den breiten Weg bergwärts. In Lobsteg angekommen, biegen Sie wieder nach links ab. Der Weg führt bergwärts und ist steil bis zum Wildried hinauf. Beim Wildried, einem hoch gelegenen Hochmoor angekommen, wechselt die Strecke mit leichtem Auf- und Ab bis zur Bergstation der Kristbergbahn, dem Endpunkt der Strecke.

Sicherheitshinweise
NOTRUF:

144 Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Autor: Roland Fritsch
Tour-Quickfacts
Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,2 km
Dauer
02:27h
Aufstieg
697hm
Abstieg
133hm