Alpwanderung mit viel Natur und Tierbegegnungen

Alpwandern: Laterns Kühboden - Untere Saluver Alpe - Falben - Gapfohlalpe

Ausgehend von der Talstation des Sesselliftes bei Kühboden durchwandern sie eine vielfältige Alplandschaft im Talschluss des Laternsertales. Vorbei am Weiler Gerstaböda, über die Frutz auf die Schattenseite des Tales bis zum Bad Laterns (Bädle). Anschließend durch das wunderschöne Garnitzatal mit den schönen Alpgebäuden und den unter Schutz gestellten Feuchtwiesen, aufwärts zur Unteren Saluveralpe, die in einem sanften und grünen Talkessel liegt. Die Angebote der Alpe laden zum Rasten ein. Weiter geht es dann bis zum Durchstich beim Fürkili zur Gapfohlalpe. Wenn sie einen Gipfel mit Gipfelkeuz erklimmen wollen, bietet sich ein Abstecher auf den Falben an (130 Höhenmeter) um die Aussicht zu genießen. Über das Skigebiet Gapfohl geht es dann schattig durch den Stürcherwald wieder zurück zum Ausgangspunkt Kühboden.

Author tip

Von Freitag bis Sonntag kann der Sessellift in die Tour eingeplant werden. Entweder als Abstieg, oder als Aufstieg, wenn sie die Route umgekehrt wandern.

Details

Difficultymoderate
Technique
      
Stamina
      
Experience
      
Landscape
      
Highest point1668 m
Lowest point1065 m
Best time of year
JanFebMarAprMayJun
JulAugSepOctNovDec
Safety information

Bei Nässe ist an kurzen Stellen Vorsicht geboten.

Turn-by-turn directions

Vom Ende des Parkplatzes beim Sessellifte in Kühboden (1150m) führt der Walserweg über den Weiler Rain leicht fallend runter zur Furkastraße. Nach einer kurzen Strecke auf der Straße biegen sie bei Gerstaböda rechts ab und erreichen nach einigen Minuten den Leuesteg über die Frutz und nach anschließendem Aufstieg durch den Wald die Untere Leuealpe (1130m). Nun folgen sie dem Netschelweg (schöne Bikerstrecke), vorbei an der Unteren Probstalpe, bis sie nach einer großen links-rechts Schleife das Bädle (Gasthof Bad Laterns, 1160m) mit seinem schönen Fischteich erreichen. Nun folgen sie 200m der Straße, von der sie nach der Brücke ins Garnitzatal abzweigen. Nach einem kurzen Anstieg liegt dann die Alpfläche vor ihnen. Sie folgen der Alpstraße bis zur Hinteren Garnitzaalpe (1270m), überqueren den Steg und steigen dann neben der Schlucht bis zur Unteren Saluveralpe (1570m) an. Nun folgen sie dem Wegweiser "Gapfohlalpe" bis zum Durchstich beim Fürkili (1660m). Hier gibt es die Möglichkeit für einen Abstecher auf den Falben (1793m). Über die Gapfohlalpe führt der Weg dann vorbei an der Bergstation des Sesselliftes (1540m) und anschließend durch den Wald abwärts bis zum Ausgangspunkt.

Public transport

Mit dem Zug bis Rankweil, dann mit dem Landbus Linie 65 bis Kühboden.

Getting there

Von der Rheintalautobahn, Abfahrt Rankweil folgen sie der Beschilderung Laternsertal und dann bis zur Talstation Kühboden im Skigebiet Gapfohl.

Parking

Parkplätze bei der Talstation.

Equipment

Knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle, Stöcke, Regen- und Sonnenschutz.

Author: Erich Zucalli / www.guideservice.at
Tour-Quickfacts
Difficulty
moderate
Distance
14,6 km
Duration
05:00h
Ascent
666m
Descent
666m