Emmerich Auer - Lokführer aus Leidenschaft | Museum des Wandels

2024 AK_Portrait_Lokfuehrer_EmmerichAuer-5595-1024x683.jpg
Eventdetails
Feldkirch, AK Vorarlberg
Juni 2024
Juli 2024
August 2024
September 2024
Alle Monate anzeigen

Ausstellungsdauer bis 30.9.24. Die achte Ausstellung im „Museum des Wandels“ porträtiert den Eisenbahner Emmerich Auer. Schon als Kind kannte er jede Lok mit Namen. Lokführer war sein Traumberuf, den er schließlich über 25 Jahre ausübte, bis er als Werkstättenleiter für Westösterreich eine große Verantwortung übernahm – insgesamt arbeitete er 41 Jahre bei der ÖBB. Er erzählt von technischen Errungenschaften, erklärt, warum es keine Stationsvorsteher mehr gibt und weshalb ein Lokführer heute eher ein Computer-Spezialist als ein Techniker ist. Im Museumsverein „Historische Elektrolokomotiven Bludenz“ engagiert er sich bis heute dafür, dass die Geschichte der E-Loks nicht in Vergessenheit

Kuratierung: Michaela Feurstein-Prasser
Fotografie: Hanno Mackowitz
Film & Schnitt: Stefan Krösbacher

Geöffnet Mo – Fr, 9 – 18 Uhr
Ausstellungsdauer 13.6. - 30.9.2024
Im Foyer der AK Vorarlberg, Feldkirch


Veranstalter

Schaffarei - Haus für Arbeitskultur