Stadpfarrkirche Sankt Martin

Dornbirn, Katholische Stadtpfarrkirche Sankt Martin

Die Stadtpfarrkirche heiliger Martin befindet sich im Zentrum von Dornbirn auf dem Marktplatz. Zum klassizistischen Bau gehört der freistehende Turm im Osten der Kirche. Schon Ende des elften Jahrhunderts wurde hier Seelsorge betrieben, der erste Pfarrer ist 1266 nachgewiesen worden.1401 wurde erstmals eine Kirche erwähnt. Für das heutige Erscheinungsbild aus dem zweiten Drittel des 19. Jahrhunderts zeigt sich Martin von Kink verantwortlich. Ende der 1960er wurde die Kirche letztmalig innen und Mitte der 1970er außen restauriert. Interessant an der Innenausstattung ist das Fresko an der Eingangswand: es stellt die Dichter Dante und Milton sowie die Künstler Michelangelo, Dürer, Rubens und Signorelli als Interpreten der Hölle dar. Im Süden wurde eine Marienkapelle angebaut, dort finden sich Bildnisse aus dem Leben des Heiligen Martin.