Podiumsdiskussion®Mark Mosman

Zukunft der Forschungs- und Bildungslandschaft im Bodenseeraum - Podiumsdiskussion

Die wirtschaftliche Attraktivität einer Region hängt stark von bestens ausgebildeten Fachkräften ab. In der Standortpolitik und im internationalen Wettbewerb um junge Talente haben jene Regionen Vorteile, die attraktive Studienbedingungen und wissenschaftliche Forschung auf höchstem Niveau anbieten können. Die innovative Bodenseeregion verfügt mit den Universitäten Konstanz, St. Gallen und Zürich über renommierte Forschungs- und Bildungsinstitutionen, die im Verbund der Internationalen Bodensee-Hochschule zusammenarbeiten. Welche Voraussetzungen braucht es in Bildung und Forschung, damit Vorarlberg und die Bodenseeregion ihre Innovationskraft und wirtschaftliche Attraktivität halten und ausbauen können?


Eine Podiumsdiskussion unter der Leitung von Markus Barnay mit Silvia Mergenthal (Prorektorin für Internationales an der Universität Konstanz), Tanja Eiselen (Rektorin Fachhochschule Vorarlberg) und Marco Tittler (Wirtschaftslandesrat).


Einritt frei, Platzreservierung erforderlich unter +43 (0)5574/46050 bzw. info@vorarlbergmuseum.at. Bitte beachten Sie unsere Corona-Maßnahmen bei Veranstaltungen auf https://www.vorarlbergmuseum.at/.