Böhler_22023 wk_sitzungssaal rathaus.JPG

Vortrag der Dornbirner Geschichtswerkstatt - "Vom Umgang mit NS-Architektur - das Dornbirner Rathaus als Beispiel" -

Eventdetails
Dornbirn, Vorarlberger Hof
Mi. 07.Dezember 2022, 19:30 Uhr

Zwischen 1939 und 1941 erhielt die Kreisleitung der NSDAP in Dornbirn ein eigenes Gebäude. Als Anbau an das „Alte Rathaus“ errichtet, bürgerte sich bald schon die Bezeichnung „Neues Rathaus“ ein. Als markantes materielles Zeugnis der NS-Herrschaft im Zentrum der Stadt wirft es Fragen auf, die zwischen Denkmalpflege, Sanierung, Verdrängen und Gedenken changieren. Sie sollen anhand der Baugeschichte des Kreisleitungsgebäudes im Kontext weiterer lokaler baulicher Pläne und Maßnahmen in diesen Jahren sowie seiner Um- bzw. Nachnutzungen in den Jahrzehnten seit Kriegsende diskutiert werden.

Vortrag von Dr. Ingrid Böhler

Veranstalter

Dornbirner Geschichtswerkstatt