__NO_NAME__

Siedlungsgeschichteweg

GPX KML

Der Siedlungsgeschichteweg zeigt, was das Montafon für die ersten Siedler so attraktiv machte. Die anspruchsvolle Ortsrunde verläuft oberhalb von Bartholomäberg, teils über den originalen Bergknappenweg zum Besucherbergwerk sowie über Wiesen und Weiden zurück. Dabei wandert der Blick auf das Rätikon mit seinen markanten Gipfeln fast die komplette Tour über mit.

Bei dieser Rundtour am Sonnenbalkon des Montafon, mit Start an der Barockkirche Bartholomäberg, bewegst Du Dich unmittelbar in phantastischer Landschaft. Aber auch der Ausblick der sich Dir fast die komplette Tour über bietet, könnte schöner nicht sein. Auf der gegenüberliegenden Talseite türmt sich das prächtige Rätikon auf. Mit den bekannten Gipfel der Drei Türme, der Sulzfluh und Drusenfluh hast Du perfekte Fotoobjekte. In der Vandanser Steinwand thront die stolze Zimba Dir entgegen. Der Weg führt Dich hinauf zum historischen Bergwerk. Ab hier geht es für Dich zurück hinunter zur Barockkirche am Bartholomäberg.

Autorentipp

Tauch im historischen Bergwerk ein, in eine geheimnisvolle Welt der Bergknappen

Details

Technik
      
Kondition
      
Erlebnis
      
Landschaft
      
Schwierigkeitmittel
Höchster Punkt1495 m
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJun
JulAugSepOktNovDez
Kurzbeschreibung

Der Siedlungsgeschichteweg zeigt, was das Montafon für die ersten Siedler so attraktiv machte. Die anspruchsvolle Ortsrunde verläuft oberhalb von Bartholomäberg, teils über den originalen Bergknappenweg zum Besucherbergwerk sowie über Wiesen und Weiden zurück. Dabei wandert der Blick auf das Rätikon mit seinen markanten Gipfeln fast die komplette Tour über mit.

Anfahrt

Auf der A14 nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon. In Höhe St. Anton biegst Du links ab (direkt beim Bahnhof) und folgst dem Weg bis nach Bartholomäberg.

Öffentliche Verkehrsmittel

Lass dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Halbstunden-Takt ab Bahnhof Schruns.

Bushaltestelle vom Start/Ziel der Tour: Bartholomäberg Kirche / Linie 640

Fahrplan: www.vmobil.at

Anreise mit der Bahn ins Montafon

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

Fahrplan: www.oebb.at

Parken

Parkplätze gibt es direkt bei der Barrockkirche Bartholomäberg.

Wegbeschreibung

Vom Start der Tour an der Barockkirche am Bartholomäberg geht es für Dich bergwärts vorbei am Bärger Lädili. Folge der Straße hinauf über den Lindaweg. Nachdem der Lindaweg eine scharfe S-Kurve macht, verlässt Du den Lindaweg in der zweiten Kurve auf einen unbefestigten Weg. Weiter gehst Du über "Neyers-Legi" nach Rellseck, von wo Du bei der Kapelle einen wunderbaren Ausblick ins Tal und die Berge hast. Am Alpengasthof Rellseck vorbei wanderst Du den Fahrweg zurück in Richtung Bartholomäberg, im Bereich "Goritschang" führt Dich links der Weg zum Fritzensee. Am Beginn dieses Natursees geht es für Dich rechts abwärts zum historischen Bergwerk auf 1337 m Seehöhe. Ab hier folgst Du dem Pfad talwärts. Überquere den Roferweg und folge für kurze Zeit einem geteerten Stück. Am Ende von diesem kurzen Teilstück gelangst Du erneut auf einen Pfad der Dich weiter talwärts führt. Kurz darauf gelangst Du auf den Obwaldweg. Diesem, knappe hundert Meter talwärts folgend, biegst Du wieder nach rechts auf einen Pfad, welcher Dich weiter ins Tal führt. Nun gelangst Du auf den Roferweg. Folge diesem nun talwärts, zurück zur Barockkirche Bartholomäberg, deinem Startpunkt.

Sicherheitshinweise

NOTRUF: 144

Euro-Notruf 112 (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Ausrüstung

Aktivkarte Wandern

Witterungsangepasste Kleidung

Festes Schuhwerk mit guter Profilsohle

Genügend zu trinken, je nach Bedarf eine Jause

Tipps

Tauch im historischen Bergwerk ein, in eine geheimnisvolle Welt der Bergknappen

Ziel

Bartholomäberg, Barockkirche

Start

Bartholomäberg, Barockkirche

Autor: Montafon / Andreas Marent
Tour-Quickfacts
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,1 km
Dauer
02:30h
Aufstieg
449hm
Abstieg
449hm