2022 bild zwischentöne slider_schloss_amberg_aussen.jpg

queerfeldein: Hugo-Sieger*in 2021 | Montforter Zwischentöne

Eine interdisziplinäre Wandelperformance über nicht-konventionelle Liebesbeziehungen

Dienstag, 31. Mai 2022,
Beginn jeweils um 17:30, 19:30 oder 21 Uhr
Dauer 60 Minuten
Schloss Amberg Feldkirch
Einlass zur Einführung »queer durch die Geschichten« um 16:30 oder um 18:30

Das Konzert der Hugo-Gewinner*in 2021. Publikum und Jury waren von diesem Konzertformat begeistert.

Schloss Amberg wurde von Kaiser Maximilian für seine Geliebte Anna von Helfenstein erbaut. Fünfhundert Jahre später war es Wohnort der Schriftstellerin Paula Ludwig, die in einer langjährigen, polygamen Beziehung mit dem Dichterpaar Ivan und Claire Goll lebte. Das Schloss erklingt in einem interaktiven Story-Soundscape. Das Kollektiv performt zu Kompositionen, Improvisationen und Bearbeitungen von Schuberts Skizzen-Oper über den Bigamisten »Graf von Gleichen«. Mit eigenen Kompositionen und jenen des zeitgenössischen Vorarlberger Komponisten Richard Dünser, Texten zur Goll-Ludwig-Beziehung, Hammerklavier- und Jazzpianoklängen sowie Interviews mit queer lebenden Menschen aus der Region.

Eventdetails
31.05.2022
17:30 Uhr
Feldkirch