Monika Mayer-Pavlidis und Geraldo Si

Premiere | Mutausbruch

Grundlage dieser Performance bildet ausgewählte Lyrik der Künstlerin Monika Mayer-Pavlidis in einem Gedichtzyklus, der über 22 Gedichte die Geschichte von Liebe und Abschied hin zu einem Mutausbruch, einem möglichen Neuanfang – auf jeden Fall einem neuen Blick auf das Leben - erzählt. Das intime Porträt eines Lebens wird, gefasst in drei Bögen, seinen Ausdruck in Sprache, Musik, Tanz, Bild- und Videokunst finden. Mehr als reine Interpretation einzelner Gedichte, geht es um die unterschiedlichen Ausdrucksmöglichkeiten im Wechselspiel und der Interaktion zwischen den Genres, um die entsprechenden Stimmungen zu transportieren und für den Zuschauer sicht- und spürbar zu machen.