K4 - Strobl kl.jpg

Pforte um 8: Konzert N° 4 Tanzen und Trauern | In Resonanz mit Schubert

Fr 13.Mai, 20 Uhr | Pforte um 8 Pförtnerhaus Feldkirch
Konzert N° 4 Tanzen und Trauern | In Resonanz mit Schubert

Epos:Quartett
Christine Busch Violine
Verena Sommer Violine
Klaus Christa Viola
François Poly Violoncello
Studierende des VLK


Programm :
Franz Schubert (1797–1828) Streichquartett G-Dur D. 887 und Deutsche Tänze D.783

Junge Komponist*innen antworten mit ihren Werken jeweils auf die Deutschen Tänze von Schubert: Raphaela Fröwis (*1993), Darius Grimmel (*1996), Baran Mohammedbeig (*), Zuko Samela (*1995)

Impuls um halb | 19.30 Erdgeschoss Pförtnerhaus

Der Cellist und Arrangeur François Poly taucht beim

mpuls um halb in das kurze aber intensive Leben von Franz Schubert ein.

Schon mal unter Tränen getanzt? Schuberts allerletztes Streichquartett nähert sich dem Leben tänzerisch, aber hier tanzt das Leben kompromisslos als Ganzes: Von tiefer Verzweiflung bis zur versöhnten Ruhe tanzt hier alles nebeneinander, ineinander und durcheinander. Wenn wir uns von Schuberts Eindringlichkeit erfassen lassen, ist uns vielleicht nach dem Konzert der Gedanke von Kahil Gibran Eure Freude ist euer Leid ohne Maske verständlicher geworden. 

Fotocredit: «Ohne Titel» | Leopold Strobl
Bleistift, Farbstifte auf Zeitungspapier, kaschiert auf Papier, 8.4 x 9.6 cm, 2020 (Bildausschnitt)

Eventdetails
13.05.2022
20:00 Uhr
Feldkirch