K1 - Lejo kl.jpg

[VERSCHOBEN] Pforte um 8: Konzert N° 1 Spielen und Staunen | Die Beste aller Welten

Konzert verschoben. Neuer Termin wird in Kürze bekanntgegeben.

Fr 11. Februar, 20 Uhr | Pforte um 8 Festsaal des Landeskonservatorium Feldkirch
Konzert N°1 Spielen und Staunen | Die Beste aller Welten

Pforte Kammerorchester Plus
Pawel Zalejski Konzertmeister & Leitung
Matthias Schorn Klarinette
Klaus Christa Viola


Programm:
Ursula Reicher (*1992) Auftragswerk für Orchester
Max Bruch (1838–1920) Konzert für Klarinette und Viola, e-Moll op. 88
Ludwig van Beethoven (1770–1827) 4. Symphonie B-Dur op. 60


Impuls um halb | 19.30 Pförtnerhaus Erdgeschoss
Gerti Hacker von der Galerie Gugging gewährt Einblick in die Geschichte und Vision der Galerie Gugging, deren Künstler*innen wir in der Jahresbroschüre der Pforte vorgestellt haben.


Kann man einfach „nur” spielen und trotzdem das Leben in seiner Tiefe erfassen? Man kann. Es gibt ein großartiges Werk von Ludwig van Beethoven, das uns davon erzählt, wie es sich einfach spielen läßt und dabei die Tiefen des Lebens nicht vernachlässigt werden: seine 4. Sinfonie. Robert Schumann hat dieses großartige Werk als „griechisch schlanke Maid zwischen zwei Nordlandriesen (3. und 5. Sinfonie)“ bezeichnet. Hören und staunen Sie mit uns, wie die bezaubernde „Maid“ jedem von uns zuflüstert: „Spiele auf dem Weg!“ 


Fotocredits: «geballt» | Lejo, Fotocollage auf Aluplatte, 42.9 x 36 cm, 2021 (Bildausschnitt) 

Eventdetails
11.02.2022
20:00 Uhr
Feldkirch