K5 - Griebler kl.jpg

Pforte um 7: Konzert N° 5 Werfen und Fangen | Ein reines Vergnügen

Do 22. September, 19 Uhr | Pforte um 7 Pförtnerhaus Feldkirch
Konzert N° 5 Werfen und Fangen | Ein reines Vergnügen

Niklas Walentin Violine

Zuko Samela Viola
Sisa Mgauli Violine
Klaus Christa Viola
Kwena Moleleki Kontrabass

Programm

Musawenkosi Mdluli (*1991) Neues Werk für Streichsextett UA
Antonín Dvorák (1841 – 1904) Streichsextett A-Dur op. 48

Impuls um halb | 18.30 Erdgeschoss Pförtnerhaus
Der Südafrikanische Komponist und Jazzmusiker Musawenkosi Mdluli erzählt im Impuls um halb aus seinem Leben als Musiker in Pretoria.

Sich gegenseitig Bälle zuzuwerfen gehört zu den einfachsten und schönsten Formen des Spiels. Der Augenblick des Werfens und genauso des Fangens sind Momente, der nur im sich aufeinander Beziehen gelingen. Es sind Momente des Gebens und Nehmens, die herausfordern und gleichzeitig Spaß machen. Besonders aufregend finden wir es, über die Kontinente hinweg zu spielen: Musiker*innen aus Südafrika und Europa werfen sich die Bälle zu und damit dieses Spiel gelingt, braucht es die Beweglichkeit, ständig die Rollen zu wechseln: Werfender und dann wieder Fangender zu sein – so entsteht echter musikalischer Austausch ohne Vorherrschaft eines
Kontinents.


Fotocredit: «Ohne Titel» | Manuel Griebler
Farbstifte, 42.3 x 29.7 cm, 2021 (Bildausschnitt)
  

Eventdetails
22.09.2022
19:00 Uhr
Feldkirch