csm_201011_Philharmonix_Lena_Seeberger_aa60a6d3b5

Peer Gynt von Edvard Grieg - Sitzkissenkonzert mit Juri Tetzlaff und dem ProFive Holzbläserquintett

Peer Gynt ist ein norwegischer Draufgänger und Tunichtgut, der wahnwitzige Geschichten erfindet. Juri Tetzlaff, den Jüngsten bekannt als quirliger KiKA-Moderator im Baumhaus, hat sich Edvard Griegs Schauspielmusik zu Henrik Ibsens „Peer Gynt“ vorgeknöpft und daraus eine zeitgemäße Fassung erarbeitet. Gemeinsam mit den Süddeutschen Bläsersolisten ProFive erzählt er die Geschichte neu. Entstanden ist eine Musikreise für die ganze Familie durch Peer Gynts weltberühmte Melodien und die nordische Märchenwelt.


Die Musik des norwegischen Komponisten Edvard Grieg zu Henrik Ibsens Schauspiel „Peer Gynt“ zählt zu den bekanntesten Orchesterstücken der romantischen Musik. Die weltberühmten Melodien bilden die Grundlage für die abenteuerlichen Geschichten des verträumten Peer Gynt und dessen Suche nach Glück.