„Paris – Vorderwald: Vier Wochen lang ausprobieren, was die Weltpolitik in Paris beschlossen hat“

Vortrag mit Monika Forster, Energieinstitut Vorarlberg


Greta Thunberg hat im August 2018 begonnen, am Freitag nicht mehr in die Schule zu gehen sondern für das Klima zu streiken. Seitdem hat sich eine weltweite Bewegung für die Erreichung der Pariser Klimaziele mit den Fridays for Future etabliert.

 

Dennoch verging die Klimakonferenz 2019 in Madrid ohne dass weitreichende Maßnahmen von den rund 200 beteiligten Staaten getroffen worden wären, um die Klimaziele zu erreichen.

 

Im Mai 2019 haben 14 Haushalte mit 64 Personen im Vorderen Bregenzerwald vier Wochen lang ausprobiert, wie nah sie den Pariser Klimazielen in ihrem Alltag kommen können. Die Teilnehmenden wollten nicht mehr warten, bis die Politik handelt. Welche Erfahrungen haben die Teilnehmenden am Klimaexperiment „Paris – Vorderwald“ gemacht? Was ist jetzt schon möglich und erreichbar? Wo ist die Zielerreichung im ländlichen Raum noch nicht möglich und warum? Wie ist es den Teilnehmenden ergangen – Verzicht oder Veränderung, Frustration oder Euphorie?

 

Kosten: € 5,-