hyrrae_paratiisi_pg-226-by-felix-groteloh.jpg

Momentlabor

„Wir wollten uns im Paradies treffen,
Um sieben.
Trinken, was essen, hauptsächlich quatschen (…)“

In dem zeitgenössischen Zirkusstück hyrrä paratiisi mischen acht Künstler:innen Akrobatik, Texte und Musik zu einer Performance. Neuer Zirkus von Momentlabor ohne klassische Struktur, ohne Schranken, stattdessen mit Freiheit, weichen und harten Wechseln. Mit akrobatischen Wendungen, manipulierten Körpern, einem eigenen Soundtrack und Gedanken zum Paradies. Ein live gespielter Soundtrack in der Besetzung Gitarre, Keyboards, Bass und Schlagzeug – immer mit einem Anteil an Live- Improvisation und interagierend mit den akrobatischen und tänzerischen Aktionen des Ensembles. Zu den einzelnen musikalischen Kompositionen haben die Artisten Bewegungsmotive erarbeitet, die zwischen minimalistisch und physisch extrem angesiedelt sind. Ruhe und Action treffen aufeinander.

hyrrä paratiisi ist Zirkus ohne Elefanten, Theater mit Akrobatik – ein Spektakel mit Seele.


"Erstklassige Artisten und Musiker. Auch dieses Stück bietet zahlreiche Interpretationsmöglichkeiten – sind die Dampfschwaden im Hintergrund nun das Paradies oder die Hölle?"
- circuszeitung


"Hyrrä Paratiisis Live-Konzeptrock setzte als letzte Klammer einen so wuchtigen wie begeistert zu begrüßenden Kontrapunkt gegenüber den in der Szene gerade bestimmenden sphärischen Audioelementen. Dass am Ende der nachhallenden 60 Minuten Musik, Lyrik und Akrobatik zwar kein erlösendes Paradiesversprechen, sondern vielmehr lose Fäden bis hin zur Flüchtlingsproblematik angeboten wurden, wusste letztlich absolut zu überzeugen."
- badische neueste nachrichten



Zinzi Oegema → Akrobatik
Antonio Terrones y Hernandez → Akrobatik
Evertjan Mercier → Akrobatik
Kritonas Anastasopoulos → Akrobatik
Michael Strobel → Gitarre
Chris Nehmet → Keyboards
Stefan Werni → Bass
Schroeder → Schlagzeug, musikalische Leitung
Stefan Sch.önfeld → künstlerische Leitung
Karoline Hahn → Bühne


Eine Produktion von momentlabor
Koproduzenten: Tollhaus Karlsruhe, E-Werk Freiburg

Eventdetails
01.10.2022
20:30 Uhr
02.10.2022
20:30 Uhr
04.10.2022
20:30 Uhr
05.10.2022
20:30 Uhr
Lustenau