2022 bild saumarkt joyce.jpg

literatur:vorarlberg präsentiert: V#37 ULYSSES

literatur:vorarlberg, Interessensgemeinschaft der Vorarlberger Autor:innen, geben einmal im Jahr eine eigene Publikation zu bestimmten Themen heraus. Die V#37 Ulysses wurde von Marie-Rose Rodewald-Cerha und Günter Vallaster initiiert und ediert. Over there, on those tracks, the fate of Ulysses was decided in 1915, bemerkte Joyce 1932 bei einem Besuch in Feldkirch als Anspielung darauf, dass er während des 1. Weltkriegs mit dem Romanvorhaben im Gepäck auf der Fahrt nach Zürich bei der Grenzkontrolle am Bahnhof Feldkirch nur knapp der Verhaftung entkommen war. 100 Jahre nach dem Erscheinen des Ulysses wurden Vorarlberger Autor:innen gebeten, sich mit diesem Jahrhundertwerk auseinanderzusetzen. Die V#37, Ulysses #100 zeigt in unterschiedlichsten Herangehensweisen, wie dieses aus heutiger Sicht rezipiert und reflektiert wird.


Es lesen: Norbert Mayer, Verena Rossbacher, Christian Zillner u.a.
Moderation: Marie-Rose Rodewald-Cerha, Günter Vallaster

Eventdetails
16.06.2022
19:30 Uhr
Feldkirch