Simon Ludescher Foto © privat

Lesung auf Distanz mit Simon Ludescher

In seiner Lesung beschäftigt sich Simon Ludescher mit der Suche nach Ruhe, der Beziehung zur Stille und einer Reise ins Reich des Schlafes. In entspannender Atmosphäre erkundet er das Leben abseits von Lärm und Hektik und lädt dabei zum Entspannen und Träumen ein: 

„Gedanken verschwinden, verschwimmen, werden Tropfen im Pulverfass, das sich verdichtet und in sich zusammensackt. Was folgt ist die Stille.“


Franz-Michael-Felder-Archiv in Kooperation mit „literatur vorarlberg“