kind.erbe.reich.jpg

KIND.ERBE.REICH

 

KIND.ERBE.REICH - Vom Erben und Erblassen

Mit Maria Fliri, Marion Freundorfer, Peter Bocek 
Text, Regie: Barbara Herold | Ausstattung: Caro Stark | Choreographie: Anne Thaeter 

 

Dornbirn, Kulturhaus (Hinterbühne),

MI 6.10., 19:30 Uhr | DO. 7.10., 10:30 und 19:30 Uhr 

 

Ab 14 Jahren. | Dauer 75 Minuten.

 

Erben ist gerecht. Erben ist ungerecht. Erben ist ein Segen und ein Fluch. Erben ist Zufall. Erben ist der letzte Liebesbeweis. Erben und erblassen müssen alle.

KIND.ERBE.REICH ist eine satirische Collage über die Macht des Vermachens und zahlreiche

Facetten der ‚Erbsünde‘.

 

In der Gesellschaft ist deutlich spürbar, wer erbt und wer nicht. Einige haben einen immerwährenden Startvorteil, viele haben so gut wie keine Chance mehr, aufzusteigen. Das Geld der Eltern hat erheblichen Einfluss auf den Lebensentwurf der Kinder. 

Die aktuelle Erbschaftswelle und die Widersprüchlichkeit im Umgang mit großen Vermächtnissen sind ein Signal, dass demokratische Wege gefunden werden müssen, um mehr Chancengerechtigkeit zu verwirklichen. Wenn sich die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter öffnet, gefährdet das jede Gesellschaft.

 

In amüsanten 70 Minuten schaffen es Maria Fliri, Marion Freundorfer und Peter Bocek die Zuschauer in die „Erbsache“ reinzuziehen und sie auch nicht wieder loszulassen. dieheroldfliri.at macht Theater das (nach)wirkt. Vorarlberger Nachrichten

Maria Fliri, Marion Freundorfer und Peter Bocek glänzen in ihren Schauspielrollen. Kulturzeitschrift.at

Sehr oft recht witzig wird die immer weiter auseinandergehende Schere zwischen arm und reich thematisiert. Kurier

In lose aneinandergereihten Szenen präsentieren Maria Fliri, Marion Freundorfer und Peter Bocek eine gut recherchierte und eingängige Collage zum Thema Erben. Wiener Zeitung

 

Koproduktion mit Kosmos Theater und Theater Kempten

 

Tickets: € 20,00 | ermäßigt € 15,00 (Schüler*innen, Student*innen, Lehrlinge)

Schulklassen € 8,00 (Begleitperson ab 10 Personen gratis.) | Hunger auf Kunst und Kultur

Eventdetails
06.10.2021
19:30 Uhr
Dornbirn