Johannes Spies: Selma Mitteldorf – „Oberfürsorgerin von Vorarlberg“

Portrait Johannes Spies
Eventdetails
Bregenz, vorarlberg museum
Fr. 03.Mai 2024, 19:00 Uhr

Wenige Tage nach dem sogenannten „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich im März 1938 nahm sich Selma Mitteldorf in Dornbirn das Leben. Nach dem Urteil der zuständigen Polizeistelle fürchtete die aus Hannover stammende Fürsorgeschwester, „im neuen Staat als Jüdin erkannt zu werden“. Mitteldorf hat sich während zwei Jahrzehnten große Verdienste um die Gesundheit der Bevölkerung erworben. Heute ist ihre Geschichte völlig aus der Erinnerung verschwunden. Johannes Spies versucht, die Lebensgeschichte von Selma Mitteldorf zu rekonstruieren und beleuchtet ihre Tätigkeit in der Tuberkulose- und Säuglingsfürsorge.

Eintritt frei

In Zusammenarbeit mit ERINNERN:AT, VÖGB, ACUS und der Johann-August-Malin-Gesellschaft