Jazz im Museum_Miles oder die Pendeluhr aus Montreux _Bilddesign Peter Kolesch

Jazz im Museum | Miles – oder die Pendeluhr von Montreux

Der norwegische Schrotthändler Steinarsteht 1960 hinter einer Bühne des Jazzfestival Montreux und hört das legendäre Sketches-of-Spain-Konzert von Miles Davis. Steinar, bewegt von der Melancholie und Tiefe der Musik, beginnt zu erzählen: über seine Begegnungen mit dem extravaganten Trompeter, der offen über seine Einsamkeit spricht, über die Probleme der Schwarzen in den USA, über dessen Liebe zu Juliette Gréco oder über den Verlust eines geliebten Menschen. Ein berührender Monolog des schwedischen Schriftstellers Henning Mankell als Hommage an einen der genialsten Musiker des Jazz.


Roland Eugen Beiküfner (Steinar), Friederike Pöhlmann-Grießinger (Regie) und die Vorarlberger Band Lingg, Martin & King: Jodok Lingg (Trompete), Florian King (Bass), Martin Grabher (Schlagzeug)

Eintritt: 20 Euro, 16 Euro ermäßigt, Anmeldung erforderlich: Reservieren Sie Karten unter +43 (0)5574/46050 bzw. info@vorarlbergmuseum.at.