Menschen und Geschichten

Echte Leuchten
für helle Nächte

Strotz Leuchten, Bregenz

Außen hui, innen – wow. Die Schwarzenberger Leuchtendesignerin Anna Claudia Strolz hatte keine rechte Freude an den Lampen, die auf dem Markt zu finden waren. Zu viele Plastik- und Billiglösungen selbst bei teureren Lampen fand sie unpassend. Daher beschloss sie, die Sache selbst in die Hand zu nehmen – und machte sich vor drei Jahren kurzerhand als Designerin selbstständig.

Anna-Claudia Strolz © Strolz Leuchten
© Strolz Leuchten
Strolz Leuchten © Strolz Leuchten
Solches Handwerk ist unser Kapital.
Anna Claudia Strolz

 

Seit 2014 ist sie stolze Besitzerin eines eigenen Geschäfts in der Bregenzer Innenstadt. Bei Strolz Leuchten finden Menschen mit einem Auge für Details die Lampen, die bis auf die letzte Schraube aus hochwertigem Material bestehen. Das Design allerdings lässt die Herzen höher schlagen. In ihrem Atelier, im Geschäftslokal integriert, warten die feinsten Materialien auf ihre Verwendung: feinster Merino-Loden aus einer österreichischen Manufaktur, Porzellanfassungen, Leuchtmittel aus Dänemark und naturgegerbtes Rindsleder. Jeder einzelne Lampenschirm ist von ihr persönlich handgefertigt. Liebevoll und mit viel Einsatz hat die Designerin ihre Materialien aus der Region und aus europäischen Manufakturen zusammen getragen, Kooperationen mit zwei Bregenzerwälder Handwerksbetrieben sichern die berühmte Wälder Qualität. „Solches Handwerk ist unser Kapital“, sagt die ehrenamtlich tätige Geschäftsführerin des Angelika Kaufmann Museums. Man spürt, ob Produkte von innen her leuchten, weil alles zusammen stimmt. Diese wunderschönen Lampen leuchten im doppelten Sinn.

www.strolzleuchten.at

  • Geigenbauer Johannes Schuricht © Petra Rainer

    Geigen und späte Lieben

    Musikhaus La Musica, Feldkirch

    Story lesen
  • Duchess © Petra Rainer

    Die Duchess of Argyll und ihre drei Männer

    … eine wahre Liebesgeschichte

    Story lesen