Geschichten

Bregenz

Vom Bregenzer Ufer aus reicht der Blick bis zum Horizont – für eine (Vor-) Alpen­region ein einzigartiges Vergnügen. Der offene Raum über dem See mag den Innovationsgeist des Landes geprägt haben, auf jeden Fall konzentrieren sich in Vorarlberg nicht nur global erfolgreiche Unternehmen und Institutionen, auch die Erzeugnisse des künstlerischen und kulinarischen Lebens finden international Beachtung. Vor allem die Bregenzer Festspiele geben im Sommer den Ton an, denn keine Bühne des Landes zieht so zahlreiche Besucher/innen an wie das Spiel auf dem See. Kunst, Kultur, Architektur und Gastronomie auf engstem Raum zwischen Seeufer und Pfänderhang finden zu jeder Jahreszeit statt.

vorarlberg museum © Petra Rainer
Beachbar © Udo Mittelberger, Bregenz Tourismus & Stadtmarketing
Seebühne, Bregenzer Festspiele © Anja Köhler, Bregenzer Festspiele

Ausgesuchte Naturerlebnisse gelten in der Bodenseeregion schon als selbstverständlich, aber es ist doch er­wähnenswert, wie mühelos sich die Dinge hier ineinanderfügen. Ein Spaziergang am Hang erschließt Ihnen neben dem atem­beraubenden Blick über das Rheintal und die Nachbarländer Deutschland, Schweiz und Liechtenstein auch den Sog, dem Architekturinteressierte in Scharen folgen – die Einfamilienhäuser entlang der Wege sind wie ein Gang durch ein Museum moderner Baukunst. Von dort oben fällt der Blick auf das durchaus überschaubare Stadtzentrum. Innerhalb von wenigen Metern stehen gleich zwei starke architektonische Statements – vorarlberg museum und Kunsthaus Bregenz – unterbrochen von einem Theater, das nicht nur mit stolzen Besucherzahlen aufwartet, sondern auch großen Wert auf Jugendförderung legt. Die gepflegte Gastronomie tut ihres dazu – an einem Ort wie diesem lässt es sich atmen.

Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH
Rathausstraße 35a
6900 Bregenz
T +43 (5574) 4959-0
www.bregenz.travel