Ganz nah, ganz fern

[LIVE ÜBERTRAGUNG] Ganz nah, ganz fern | Radio Zwischentöne - MNS-Pflicht bis zum Sitzplatz

AUFGRUND DER AKTUELLEN MAßNAHMEN WIRD DIE VERANSTALTUNG LIVE AUS DEM ORF FUNKHAUS DORNBIRN GESENDET (OHNE PUBLIKUM)

WEITERE INFORMATIONEN ZUR ÜBERTRAGUNG GIBT ES DEMNÄCHST UNTER: https://www.montforter-zwischentoene.at/


Wie digitale Kommunikation unser Leben verändert hat

Mittwoch, 18. November, 19 Uhr, Montforthaus Feldkirch

Ticket 12 Euro


Den halben Vormittag Zoom-Konferenz mit den Kollegen im Homeoffice, Oma meldet sich abends zu einem WhatsApp-Video-Talk, morgen keine Geschäftsreise, sondern ein Webinar am Schreibtisch, … Die Praxis der digitalen Kommunikation machte in den letzten Monaten Corona-bedingt einen plötzlichen Sprung, der unseren Alltag innerhalb von Tagen verändert hat. Ein Dialog zu persönlichen Erfahrungen und professionellen Beobachtungen über eine veränderte Kultur des Kommunizierens.


Die 23-jährige Feldkircherin Johanna Teufel gründete während der Corona-Krise eine Gratis-Lernhilfeplattform für Schülerinnen und Schüler. Mit der Online-Plattform studyroom.at gewannen sie und ihr Team Preise beim österreichischen, als auch beim europäischen Hackathon HackTheCrisis. Studierende, deren Unitüren geschlossen waren, wurden gecoacht und halfen Schülerinnen und Schülern, die alleine zu Hause lernen mussten. Momentan studiert sie Cross-Disciplinary Strategies an der Universität für Angewandte Kunst in Wien.


Gerold Riedmann ist Geschäftsführer bei Russmedia Österreich und Chefredakteur der Vorarlberger Nachrichten. Vor seiner Tätigkeit für Russmedia entwickelte der gebürtige Vorarlberger als Chefredakteur und Producer der Münchner Cross-Media-Agentur AME medienübergreifende Digital-Formate. Er absolvierte u.a. das Stanford Executive Program (SEP 2019). Gerold Riedmann engagiert sich als europäischer Präsident der International News Media Association (INMA) mit Sitz in Dallas für die Weiterentwicklung und Digitalisierung von Medien weltweit.


Der Germanist Jan-Philipp Möller schreibt seit nunmehr über 20 Jahren als freiberuflicher Autor für viele ARD-Anstalten für Radio und Fernsehen, überregionale Zeitungen wie der Standard und Magazine, wie der Spiegel oder der Falter.