fritz_karl_1_c_laurent_ziegler_kopie.jpg

Fritz Karl & Streichquartett Sonare

Amerika war lange Zeit das Sehnsuchtsland schlechthin, wo alle Abenteuer und Möglichkeiten nur darauf warteten, gepflückt zu werden wie von einem Traumbaum. Doch Träume sind bekanntlich oftmals Schäume und zerplatzen prompt Richtung Wirklichkeit. Der Schauspieler Fritz Karl spannt in seinem neuen Programm Ach, Amerika einen Bogen von den europäischen Kunstschaffenden, die sich einst Amerika erträumten, bis zur heutigen Realität eines nervösen, neurotischen und auch unberechenbaren Landes.

Gelesen werden Texte von Klaus Mann, Isaak B. Singer, Woody Allen, David Sedars, Bill Bryson und anderen. Begleitet wird Karl dabei vom großartigen Streichquartett Sonare, das musikalisch mit einem Amerika in all seinen Facetten aufwarten wird, von Samuel Barber über George Gershwin bis Frank Sinatra!

Fritz Karl Rezitation, Schauspiel
Peter Gillmayr
 1. Violine
Kathrin Lenzenweger
 2. Violine
Christoph Lenz
 Viola
Judith Bik
 Violoncello

Eventdetails
14.09.2021
20:30 Uhr
Lustenau