Talstation Versettlabahn

Der Matschuner Höhenweg

GPX KML

Bergstation Versettla Bahn - Matschunerjoch - Ganeu - Gaschurn - Talstation Versettla Bahn

Details

Kondition
      
Erlebnis
      
Landschaft
      
Schwierigkeitmittel
Höchster Punkt2385 m
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJun
JulAugSepOktNovDez
Kurzbeschreibung

Bergstation Versettla Bahn - Matschunerjoch - Ganeu - Gaschurn - Talstation Versettla Bahn

Anfahrt

Auf der A14 bis zur Ausfahrt Bludenz/Montafon und weiter auf der Montafonerstraße L188 bis nach Gaschurn fahren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Lass Dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Halbstunden-Takt ab Bahnhof Schruns.

Bushaltestelle vom Start/Ziel der Tour: Gaschurn Versettla Bahn / Linie 650

Fahrplan: www.vmobil.at

Anreise mit der Bahn ins Montafon

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

Fahrplan: www.oebb.at

Parken

Parkplätze sind bei der Versettla Bahn vorhanden.

Wegbeschreibung

Auffahrt mit der Versettla Bahn (Umlaufseilbahn) zur Bergstation Nova Stoba (2000 m). Aufstieg über Burg zur Versettlaspitze (2372 m) und weiter, meist über den Höhenrücken, bis zum Matschuner Joch (2390 m). Der Abstieg führt über Matschun in das Garneratal, vorbei an der Maisäß-Siedlung Ganeu nach Gaschurn. Von Ganeu nach Gaschurn ist der Fahrweg zu empfehlen, der Steig durch die Schlucht ist nur für Geübte geeignet. In Gaschurn: Wallfahrtskapelle Maria Schnee, Natur- und Freizeitpark "Mountain Beach". Tipp: Bus- und Liftbenützung für Inhaber der Montafon-Silvretta-Card kostenlos. Schöne Aussicht von der Versettlaspitze. Landschaftlich eindrucksvoll, teilweise einsam. Das urwüchsige Garneratal war Filmkulisse für "Schlafes Bruder". Schöne Maisäß-Siedlung Ganeu.

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Autor: Roland Fritsch
Tour-Quickfacts
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,3 km
Dauer
06:00h
Aufstieg
564hm
Abstieg
1609hm