Back to Black

Back.jpeg
Eventdetails
Dornbirn, Spielboden
Di. 25.Juni 2024, 19:30 - 19:30 Uhr

Back to Black - FR I GB I US 2024, 122 min, OmdU - Regie: Sam Tayler-Johnson - Mit: Marisa Abela, Eddie Marsan, Jack O’Connell, Lesley Manville. Mit mehr als 30 Millionen Platten gilt Amy Winehouse als eine der größten Künstlerinnen der jüngeren Pop-Geschichte. In "Back to Black" erzählt die britische Regisseurin Sam Taylor-Johnson (Nowhere Boy, Fifty Shades Of Grey) von einer Musikerin mit einem einmaligen Talent und einer außergewöhnlichen Ausstrahlung. In der Hauptrolle überzeugt Marisa Abela (Barbie, Industry), die im Film auch selbst singt. Amy Winehouse wuchs in einer liebevollen, aber dysfunktionalen, jüdischen Familie im Londoner Viertel Southgate auf. Als 18-Jährige pendelte sie noch immer zwischen der Wohnung ihrer mit gesundheitlichen Problemen kämpfenden Mutter Janis und der ihres Vaters, des Taxifahrers Mitch hin und her. Der ganze Clan liebte klassischen Jazz, ein Sound, der die talentierte Sängerin und aufstrebende Songschreiberin ebenso inspirierte wie modernere Popmusik. Amy Winehouse ging mit ihrer rauchigen Stimme und ihrem unverkennbaren Stil als eine der größten Künstlerinnen des 21. Jahrhunderts in die Geschichte ein. Internationale Berühmtheit erlangte die Sängerin 2006 mit ihrem hochgelobten Album „Back To Black“, welches ihr 5 Grammy Awards einbrachte, darunter Record Of The Year und Song of The Year für die Hitsingle Rehab. Das eindrucksvolle Biopic erzählt die außergewöhnliche Geschichte von Amy Winehouse, ihrer Genialität, Kreativität als auch Ehrlichkeit, die sie an den Tag legte und wirft gleichzeitig einen schonungslosen Blick auf den Starkult. Der Film unternimmt eine Reise, von der lebendigen Camden High Street der 90er-Jahre bis hin zu Amys Aufschwung zu weltweiter Bewunderung und wieder zurück. Wie bei so vielen weiblichen Ikonen scheint die Tragödie von Amys Tod 2011 durch eine Alkoholvergiftung den Triumph ihres Talents zu verdunkeln. Mit „Back to Black“ soll bewusst keine durchweg tragische Geschichte auf die Leinwand kommen, sondern der Spaß der Nullerjahre, die Verrücktheit von Camden, Amys Jugend und ihre Großartigkeit für sie zurückgewonnen werden.