Ausstellung: Rudi Klein | Maskenpflicht

rudiklein_nvs.jpg
Eventdetails
Bregenz, Galerie Lisi Hämmerle
Februar 2024
März 2024

Rudi Klein, der Schöpfer des „Lochgott“, Cartoonist, 2023 Auszeichnung mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien durch Bürgermeister Michael Ludwig im Rathaus Wien, zeigt nach 2021 Portraits & Geschenke in seiner 2. Einzelausstellung seine 2022 begonnene Serie „Maskenpflicht“ zwischenzeitlich über 100 Exemplare.

„Auch bei der neuesten Serie, den Masken, die Rudi Klein ab 27. Jänner in der Galerie Lisi Hämmerle in Bregenz zeigt, handelt es sich in der Hauptsache um nur marginal behandelte Fundstücke. Basis dafür sind alte fotografische Porträts von Menschen, die mitunter Filmstars sein könnten oder „hundsnormale“ Leute, ein Kind oder auch eine Katze, die er mit anderen „Kleinteilen“, wie etwa einer Spachtel, alten Textilien, Kartonstreifen und anderem maskenförmig überklebt. Sowohl die Porträts als auch die Rahmungen dazu hat der Wiener ebenfalls bei seinen ständigen Heimsuchungen von Altwarenläden und Flohmärkten zusammengetragen. Klar erinnern diese Stücke an die Maskenpflicht während der Pandemie, aber dies sei eher eine Zufälligkeit, wie der Künstler betont. Entscheidend sei, dass er bei solchen Werken nicht allzu viel dazu tun müsse. Das komme seiner Faulheit entgegen, so Klein. Und auch hier gehe es immer um die Idee und nicht um eine sehr aufwendige Ausführung.

„Ein gutes Bild kann man auch mit ganz sparsamen Mitteln schaffen“ so die Grundhaltung des Wieners.“

Textausschnitt Karlheinz Pichler in der Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft, Dez. 23/Jän. 24.

Veranstalter

Galerie Lisi Hämmerle