Anna St. Louis + GAYLE + Julia Alexa + Waxahatchee | Poolbar Festival

07.18_annastlouis_film_harperpictures_anna_fuji23 Kopie.jpg
Eventdetails
Feldkirch, Altes Hallenbad
Do. 18.Juli 2024, 18:00 - 18:00 Uhr

Anna St. Louis – Einst als Bassistin der DIY-Punkszene von Kansas City entsprungen, wandte sich Anna St. Louis, die heute in Los Angeles lebt, Folk und Country zu. Ihr u.a. von Kevin Morby produziertes Debütalbum „If Only There Was A River“ erschien 2018. Die Singer/Songwriterin mit der warmen Stimme und den traumhaft schönen, wehmütigen Liedern bringt ihr zweites, 2023 releastes Album „In The Air“ nach Feldkirch mit. Balsam für die Seele.

GAYLE
– ...gehört zu einer neuen Generation von Popstars: Diese brauchen heutzutage nicht mehr unbedingt eine Labelmaschinerie im Rücken, um Karriere zu machen. Ein Song, der auf TikTok viral geht, kann ausreichen, um über Nacht berühmt zu werden. So geschehen mit "abcdefu". Die Sängerin aus Texas fährt gleichwohl zweigleisig - einen Majordeal hat sie natürlich längst in der Tasche.

Julia Alexa
– Das Genre, in dem sich die junge Schweizerin bewegt, wird auch als Sad Pop bezeichnet. Julia Alexa zählt zu jenen Artists, deren Namen man über die eidgenössischen Landesgrenzen hinaus vielleicht noch nicht oft wahrgenommen hat, die aber dennoch Abermillionen Streams vorzuweisen haben. Nach Feldkirch bringt sie ihr im Schlafzimmer produziertes Debüt „i want to live forever when i die“ mit.

Waxahatchee
– Die Amerikanerin Katie Crutchfield war im Laufe ihrer Karriere schon in verschiedenen musikalischen Projekte aktiv, unter anderem P.S. Eliot, die Band mit ihrer Zwillingsschwester Allison. Waxahatchee, 2010 gestartet und nach einem Fluss in ihrer Heimat Alabama benannt, blieb. Sechs Alben veröffentlichte sie bereits unter diesem Banner. Crutchfields Einflüsse reichen dabei von The Velvet Underground bis Lucinda Williams, in ihrer Musik identifiziert man Elemente von Pop und Rock über Country und Folk bis Alternative. Entsprechend facettenreich fallen auch die Namen aus, mit denen sie bereits auftrat: unter anderem Jawbreaker, Sleater Kinney und Courtney Barnett. Nach Feldkirch bringt sie ihr neues Album „Tigers Blood“ mit. (mab)

TICKETS

erhältlich im Online-Ticketshop des Poolbar Festivals auf https://ntry.at/shop/poolbar
Hinweis: Für die aktuellen Beginnzeiten der Acts gibt es mehr Infos auf poolbar.at


Das Poolbar Festival Die Reichenfeldwiese und das Alte Hallenbad in Feldkirch werden im Sommer zum Hotspot für kulturelle Auseinandersetzungen, Design, Kunst, Livemusik, Clubnächte und Lebensfreude. Dabei reicht das Programm vom familienfreundlichen Jazzfrühstück im Park über Kino unter Sternen, Kabarett, Literatur oder Design und dem beliebten Poolquiz bis hin zu langen Clubnächten und Konzerten renommierter Bands und solchen, die noch als Geheimtipp gelten.